Die Vorstellung des ersten iPhones war ein einschneidendes Ereignis. Man kann durchaus von einer Zeit vor und nach den Smartphones sprechen.
Mal aus einem anderen Blickwinkel veranschaulicht das Christoph Drösser mit folgendem Artikel:

Das Smartphone als Dauerunterhalter verhindert einen hochproduktiven Geisteszustand: Die Langeweile.

Weiterlesen …

Das Video „Look Up“ von einem gewissen Gary Turk beschäftigt einen meiner Kollegen momentan total. Darin kritisiert Turk wie viele mit „Social Media“ umgehen, nämlich ziemlich unsocial. Man beachte, das Englische „Social“ hat nicht mit sozial, sondern mit Gesellschaft zu tun!

Er plädiert für wieder mehr Geselligkeit auf die gute alte Art … von Angesicht zu Angesicht. Praktisch mehr Face und weniger Book.

Mir gefällt das Video und mit der Hauptbotschaft bin ich konform. Allerdings muss ich an eine meiner Deutschlehrerinen denken, die folgendes zu sagen pflegte: „Picken Sie sich immer die Rosinen heraus“.

In diesem Sinne hier das Video.

Die meisten werden jetzt antworten: Am 2. Sonntag im Mai.
Wenn aber der Muttertag wirklich ein Feiertag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft ist, dann kann die Antwort nur lauten: Jeden Tag ist Muttertag!

Folgende bekannte Überlieferung des Gesandten ALLAHs (sas) bringt den Stellenwert der Mütter auf den Punkt:

„Das Paradies liegt zu Füßen der Mütter.“

Damit ist gemeint, dass wer seiner Mutter nah bzw. gut zu ihr ist, zu den Bewohnern des Paradieses gehören wird.
Also besuche deine Mutter, rufe sie an oder schreibe ihr. Beschenke sie, umsorge sie und wenn sie fragt: „Nanu?“, dann sag: „Alles Gute zum Muttertag!“.

Übrigens auch eine schöne Art im Namen der Kinder seine Frau zu überraschen.

بسم الله الرحمن الرحيم

Das Gleichnis derjenigen, die ihr Vermögen auf ALLAAHs Weg ausgeben, gleicht dem Gleichnis eines Saatkorns, das sieben Ähren hervorsprießen ließ. Jede Ähre trägt hundert Körner. ALLAAH vervielfacht, wem ER will. ALLAAH ist allumfassend, allwissend.

(Quran 2:261)

In diesem Sinne möchte ich auf die so genannte Aktion Restcent des Hammer Forums aufmerksam machen. Gedanke ist folgender:
Weiterlesen …

Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte. So kann ein Smiley eine Nachricht kurz halten und eine E-Mail auflockern.

Im App Store findet man viele Emoji-App, sogar kostenlos. Braucht man aber nicht, weil Emoji Teil von iOS sind und lediglich aktiviert werden müssen.

So geht ‚s:

Weiterlesen …

… auf die Welt kommt, ist sowohl die Geburt als auch das Kind selbst wundersam. Al-hamduliLLAH durfte ich das vor kurzem erneut erleben.

Ich erinnere mich noch gut an das erste Kind, wie positiv es mein Leben verändert hat und ihm Qualität gab. Allerdings muss ich (momentan) auch ganz klar sagen, dass Kinder zu erziehen ganz schön anstrengend ist und an die Substanz geht. Ein Kind von ALLAH zu bekommen ist eine lebenslange Aufgabe, die mit einer großen Verantwortung einhergeht. Und gerade weil aus islamischer Sicht, Kinder etwas von ALLAH Anvertrautes sind (amanah), geht es mehr als um das reine Großziehen vielmehr um das Erziehen.

Die Tage habe ich „Das Kinderversteherbuch“ von Prof. Peter Paulig in unserem Bücherregal entdeckt und aufgrund meiner aktuellen Überforderung beschlossen es heute anzufangen zu lesen. Folgendes möchte ich daraus teilen:

Weiterlesen …

Weltweit beginnen Muslime Handlungen, indem sie bismiLLAH bzw. bismiLLAHir-rahmanir-rahim sagen. Für die, die kein Arabisch können, stellt sich die Frage, was das bedeutet.

Laut Duden und Wikipedia “im Namen Gottes”. … Im Namen Gottes? … Irgendwas stimmt hier nicht.

Weiterlesen …